Janneke Peters

Janneke Peters

Schon seit meinem Studienpraktikum arbeite ich gerne bei Aviko. Zusammen mit meinen Kolleginnen und Kollegen bin ich für die Qualität unserer Produkte an den Standorten in Lomm und Cuijk verantwortlich.

Wir kümmern uns um eine gründliche Qualitätskontrolle, stellen Normen auf, führen Qualitätsaudits durch und sorgen dafür, dass Reklamationen zufriedenstellend bearbeitet werden. Wir treten auch in Aktion, wenn es zu Blockierungen kommt, weil z. B. Produkte aus unseren Qualitätsnormen herausfallen und deshalb nicht ausgeliefert werden dürfen. In diesen Fällen gehen wir beim Qualitätsmanagement dann auf die Suche nach der Ursache.

Alles in allem ein sehr abwechslungsreicher Job. Einmal bin ich im Büro, dann in der Fabrik zu finden. Was Aviko so attraktiv für mich macht? Zunächst einmal das Produkt Kartoffel. Das ist viel komplexer, als man denken würde. Gerade diese Komplexität macht das Produkt so interessant. Dabei legt Aviko größten Wert auf Qualität. In den Unternehmensrichtlinien von Aviko steht Qualität nach Sicherheit und noch vor Kosten und Wachstum an zweiter Stelle. Das sagt doch eine Menge aus! Dabei gibt Aviko mir genug Raum, mich selbst weiterzuentwickeln. Hier kann man hervorragend etwas aus sich machen. Ich arbeite hier selbst jetzt schon seit viereinhalb Jahren und finde, dass ich der lebende Beweis dafür bin.